Berichte 2019

WM-Qualifikation 2019 Agility

 

 

Der Landesverband Berlin/Brandenburg des DVG wurde in diesem Jahr bei den Läufen zur WM-Qualifikation im Bereich Agility von vier Teams vertreten. In der Klasse Large traten Stephanie Hering und Bordercollie CAP sowie Anja Kunz und WUBKE, in der Klasse Small Sven Droste mit den Hunden SWIFFER und A’MOGWAI zu den Ausscheidungsläufen zur WM in Finnland an.

 

Die Vorläufe fanden in diesem Jahr in Mendig und in Wülfrath statt. Nicht gerade um die Ecke, doch wer nach Turku (Finnland) möchte nimmt diese Strecken in Kauf.

 

 

 

Ganz sicher lief an den ersten beiden Wochenenden nicht immer alles nach Plan. Dennoch konnten sich zwei Teams für die Finalläufe qualifizieren. Diese Finalläufe fanden traditionell im Rahmen der Welthundeausstellung in Dortmund statt. Beinahe alle Größen des Agility-Sports aus Deutschland waren angereist. Dazu unsere Teams Stephanie und CAP sowie Sven mit SWIFFER.

 

 

 

An allen drei Tagen begannen die Läufe bereits in aller Frühe. Ab 8:15 bzw. 7:45 hieß es Ruhe bewahren, Nerven behalten und Laufen was das Zeug hält. An allen drei Tagen war Agility-Spitzensport der Extraklasse zu sehen. Auch wenn natürlich nicht jeder Lauf fehlerfrei absolviert werden konnte. Freud und Leid oder auch V0 und Disqualifikation (bzw. Fehler oder Verweigerung) lagen auch hier dicht beisammen. Dazu kommt, dass an diesen Tagen auch die sonst kaum beachtete Kombinationswertung (A-Lauf und Jumping zusammen) von großer Bedeutung ist. Das Risiko wichtige Punkte und damit Plätze zu verlieren ist groß.

 

 

 

In der Endabrechnung nach allen Läufen und den Tagen von Dortmund belegten Stephanie und CAP den 10. Platz von 38 angetretenen Large Hunden. Das beste Ergebnis am Wochenende konnten die Beiden am Samstag erzielen. Beide belegten im A-Lauf den 2. Platz und in der Kombinationswertung den 3. Platz.             

 

 

 

Sven und SWIFFER wurden am Ende 17. Von 19 angetretenen Hunden. Bestes Ergebnis hier war am Sonntag der 7. Platz im Jumping.

 

 

 

OfA LV BB – Sven Droste, Mai 2019