Berichte 2016

Bundessiegerprüfung Agility in Bad Segeberg 03.09.2016

Bundessiegerprüfung / Bundesjugendsiegerprüfung/

 

1.     Offene Para-Bundessiegerprüfung Agility 2016 in Bad Segeberg

 

 

Schon an der Überschrift der Ausschreibung erkennbar - ein Großevent für alle Agility-Sportler des DVG war angekündigt - und so war es dann auch. Es wurde, Dank aller Beteiligten, eine rundum gelungene Veranstaltung mit nicht nur organisatorisch, sondern auch sportlich herausragenden Leistungen. Jeder der dabei sein konnte, ob als Starter oder Helfer, hat auch Dank der ersten Para BSP, einen besonderen Event erlebt.

Auch, wenn unser LV nur eine kleine Gruppe an Startern im großen Feld stellte, so trugen doch noch einige zusätzliche Sportler aus unserem LV, die sich als Helfer zur Verfügung stellten, zum Gelingen der Veranstaltung bei. Eine tolle Sache, die nicht unerwähnt bleiben sollte.

 

Die Erfolge der  Agility-Nationalmannschaft mit vier von sechs Gesamt WM- Titeln!! - div. Podestplätzen bei den Einzelläufen der WM - zeigen auch im Nachhinein auf, welches Niveau bei der BSP in den sportlichen Wettkämpfen geboten wurde. Das wertet natürlich auch die Leistungen unserer Starter auf.

Anja Wohlfeil, unsere erste und einzige Starterin in der Para-2 Klasse bei der Para-BSP, ging  als Siegerin in ihrer Klasse hervor. Tolle Leistung, Ihr Beiden.

 

Eine weitere Top-Platzierung erlief sich auch Stephanie Hering mit Cap durch zwei vorzügliche Läufe. Sie erkämpfte sich unter 77 Starter durch zwei fehlerfreie Läufe mit einem 19. Platz im Jumping und einen sehenswerten 8. Platz im A-Lauf in der Gesamtwertung einen 8. Platz unter den Large Startern. Bei den Large konnte zudem Nastasja Schlomann mit Spin durch zwei erfolgreiche Läufe den 36. Platz erringen.

 

In der Gesamtwertung nicht platziert waren unsere Starter der Medium- und Small-Klasse. Bei den Medium können wir aber durchaus gute Platzierungen bei den Einzelläufen vorweisen. So erkämpfte sich Michelle mit Jack nach einer Disqualifikation im Jumping einen 8. Platz im A-Lauf unter 42 Startern.  Eine gute Ausgangsposition nach einem fehlerfreien Jumping und Platz 14, hatten ich mir mit Brenda erlaufen. Leider brachte uns meine Unaufmerksamkeit eine Disqualifikation im A-Lauf ein und somit um eine gute Platzierung in der Gesamtwertung.

 

Dass der Boden morgens bei dem Start der Jumpings doch recht rutschig war, bekam Sven mit seinem Swiffer schmerzlich zu spüren. Bereits kurz nach dem Start rutschte Sven aus und riss dabei zu allem Unglück noch eine Hürde um, die noch vom Hund zu absolvieren war. Die Folge war eine frühe Disqualifikation. Leider konnte er, als einziger Small-Starter des LV angetreten, auch im A-Lauf kein Ergebnis erzielen.  Der Sturz im Jumping hätte aber durchaus schlimmere Folgen haben können, so dass man in erster Linie froh sein kann, dass Hund und Hundeführer danach weiter arbeiten konnten.

 

Im Namen des LV möchte ich die Starter nachträglich für Ihre Leistungen beglückwünschen  und mich bei den mitgereisten Helfern für Ihr Engagement bedanken.

 

Nachfolgend nochmals die Ergebnisse im Überblick:

 

Large Para 2

 

Anja Wohlfeil mit Blaze

 1.Platz (Jumping 2. Platz - V0 , A-Lauf – 1.Platz – V5)

 

 Large

 

Stephanie Hering mit Cap

             8. Platz (Jumping 19. Platz- V0 , A-Lauf 8. Platz- V0)

 

Nastasja Schlomann mit Spin

             35. Platz (Jumping 49. Platz- SG11 , A-Lauf 40. Platz- SG10)

 

 

Medium

 

Michelle Hvalec mit Jack

 unplatziert (Jumping- DIS , A-Lauf 8. Platz - V5)

 

Roger Jantz mit Brenda

 unplatziert (Jumping 14. Platz - V0 , A-Lauf - DIS)

 

 

Small

 

            Sven Droste mit Swiffer

 unplatziert (Jumping - DIS, A-Lauf - DIS)

 

 OFA

 Roger Jantz             

 

Landesmeisterschaft Agility / Bärencup 2016

 

Zum zweiten Mal in Folge fand unsere Landesmeisterschaft Agility beim HSV Potsdam-Mittelmark statt.  Deswegen hier als erstes im Namen aller Sportler und des LV mein Dank dafür, dass wir wieder eine gut durchorganisierte Veranstaltung vorgefunden haben, die mit Unterstützung der vielen Helfer aus allen Vereinen jeden zufrieden gestellt haben sollte.  Es wurde somit nahtlos an die gelungene Veranstaltung aus dem letzten Jahr angeknüpft.

 

Pfingsten bestehen meist  zahlreiche Möglichkeiten ein Turnier oder andere Events zu besuchen.  So war es doch erfreulich, dass eine recht ansehnliche Anzahl von Startern anwesend war, für die es eine Freude war, an den drei Tagen die Parcours von Marcel Schlühr zu absolvieren.  Als vom OFA DVG eingesetzter ALR hat er die Veranstaltung zu einem tollen Pfingstturnier gemacht.   Das es doch eine Vielzahl von Startern gab, ist auch den Agility-Sportlern des LV zu verdanken.  Von den fast 50 gemeldet LV-Startern, sind am Sonntag schließlich 43 Sportler angetreten.  Von den immerhin 28 Startern die sich um den Titel der Landesmeister bemühten, sind allein in der Small-Klasse 13 Starter zu verzeichnen gewesen. Insgesamt war die Landesmeisterschaft  in diesem Jahr bis zum Schluss spannend.  In der Small-Klasse trennten den ersten und zweiten Platz am Ende lediglich 0,59 Sekunden  aus der Kombination von A-Lauf und Jumping.  Ein etwas zu großer Bogen an einer Stelle oder etwas Zögern an anderer Stelle, kann da schon auschlaggebend sein.  Auch in den anderen Größenklassen war es spannend, so kann doch eine abgeworfene Stange schnell zu einem Fehler oder eine Verleitung gar zu Disqualifikation führen.

 

Nach dem A-Lauf führten bei den Small zunächst die Teams Christiane Jantz mit Coffini, vor  Sven Droste mit Swiffer und Alina Girod mit Lucy. Bei den Medium lag Irene Abendroth mit Henning auf Platz drei hinter Birgit Hackober mit Yara und Roger Jantz mit Brenda.  Bei den  Large belegte Platz eins nach dem A-Lauf Finlay, geführt von Stephanie Hering , vor Ines Meyer mit Penny und Anette Gombert mit Lea an.

 

Stephanie mit Finlay und Roger mit Brenda konnten schließlich Ihren Vorsprung nach dem Jumping behaupten und den Landesmeistertitel erringen. Christiane und Coffini mussten sich bei ihrem ersten Turnier in der A3 knapp dem verdienten Sieger Sven und Swiffer in der Small-Klasse geschlagen geben.

 

Es ergaben sich folgende Platzierungen bei den Startern der Landesmeisterschaft:

 

Small

 

 

 

1. Platz

Sven Droste

Swiffer

HSV Potsdam-Mittelmark

2. Platz

Christiane Jantz

Coffini

HSV TeamSport

3. Platz

Alina Girod

Lucy

VHD Reinickendorf

 

 

 

 

Medium

 

 

 

1. Platz

Roger Jantz

Brenda

HSV TeamSport

2. Platz

Birgit Hackober

Yara

GHSV Blumberg

3. Platz

Irene Abendroth

Henning

GHSV Blumberg

 

 

 

 

Large

 

 

 

1. Platz

Stephanie Hering

Finlay

GHSV Blumberg

2. Platz

Ines Meyer

Penny

GHSV Blumberg

3. Platz

Annette Gombert

Lea

HSV Dogs Barnim

 

Die Ergebnisse  der Bärencup-Starter (A1,A2 und der Senioren) sowie die kompletten Ergebnisliste der Landesmeisterschaft sind unter der Rubrik  Agility/ Ergebnisse einzusehen.

 

Für die vielen tollen Fotos herzlichen Dank auch von meiner Seite an Alex Bereuter.

 

R. Jantz OFA LV Berlin-Brandenburg