DVG IPO-Landesmeisterschaft Berlin-Brandenburg
ausgerichtet vom Sportverein für Gebrauchshunde Berlin West e. V.
Richter: Rainer Pietz LRO / Dieter Vöhringer
13./14. November 2010


Am 13. und 14. November 2010 richtete der Sportverein für Gebrauchshunde Berlin West e.V. die IPO III Landes-meisterschaft des DVG Berlin-Brandenburg aus.

Zwölf Mensch-Hund-Teams hatten sich für die Meisterschaft qualifiziert und wollten um den Titel des Landesmeisters kämpfen. Bewertet wurden die Teams von dem Leistungsrichterobmann Rainer Pietz und dem Leistungsrichter Dieter Vöhringer.

Am Samstag, den 13. November 2010 wurde die Abteilung A –Fährte durchgeführt. Der SfG hatte für einen Fährtenacker mit leichtem Bewuchs nahe des Hundeplatzes gesorgt. Die Bedingungen waren für alle gleich; die Fährten wurden gleichmäßig gelegt und auch der leichte Nieselregen hielt den ganzen Tag an. Der Labrador Jerryco mit seinem Hundeführer Karsten Döhler zeigte schon an diesem Tag eine vorzügliche Leistung und wurde mit 100 Punkten bewertet.

Während der Samstag nicht allzu viel für die Zuschauer zu bieten hatte, kamen am Sonntag ca. 250 Zuschauer, die mit den Teams fieberten und sich freuten. Die Platzanlage des SfG füllte sich stetig, was sicher auch am milden Wetter und dem für den November ungewöhnlichen Sonnenschein lag. Von der großen Veranda und der langen Bande, hatten die Zuschauer einen hervorragenden Blick auf die vorgeführten Leistungen in den Abteilungen B und C. Auch das regionale Fernsehen war da, um über die Meisterschaft zu berichten (einsehbar unter www.teltowkanal.de).

Die Schutzdiensthelfer Jerome Jenkins und Stefan Hahn zeigten bei allen zwölf Teams eine absolut konstante Leistung. Nach sechs Stunden „Arbeit“ in den Abteilungen B und C konnte man zur Siegerehrung übergehen. Der Landesmeister des DVG Berlin Brandenburg kommt dieses Jahr aus dem Mitgliedsverein HSV Netzen e.V.. Karsten Döhler und sein Labrador Jerryco zeigten nicht nur in der Fährte ihr ganzes Können, sondern auch in den Abteilungen Unterordnung und Schutzdienst.


  1. Karsten Döhler & Jerryco (HSV Netzen e.V.) 283 Punkte
  2. Simone Naumann & Lupano’s Girl (VHD Reinickendorf e.V.) 279 Punkte
  3. Frank Drescher-Hackel & Mylo (HSV Dogs Barnim e.V.) 275 Punkte


Wir gratulieren den Platzierten und wünschen ihnen viel Glück und natürlich auch Können für die Bundessiegerprüfung, die im April 2011 in Schleswig Holstein stattfinden wird.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Landesmeisterschaft des DVG Berlin-Brandenburg eine wirklich gelungene Veranstaltung war, die dank der vorzüglichen Arbeit der Mitglieder um den 1. Vorsitzenden Manfred Neißer auf der bestens vorbereiteten und präparierten Platzanlage des SfG Berlin West e.V. und unter dem Prüfungsleiter Carsten Voutta am Sonntagabend zu Ende ging.


Hendrikje Cords

1. Verbandsbegleithundeprüfung am 26.06.2010 beim HSV Kladow e.V.


Unsere 1. Verbandsbegleithundeprüfung wurde unter der Prüfungsleitung unseres LRO Rainer Pietz, von den Sportfreunden des HSV Kladow e.V. ausgerichtet. Am Start waren 27 Teams unserer Mitgliedsvereine, die von zahlreichen Schlachtenbummlern angespornt wurden.
Die Unterordnungen wurden auf dem Übungsplatz des Ausrichters von unserem LR Holger Schmidt gerichtet, der von unserem OfS Andre Fermum in der Prüfungsleitung unterstützt wurde. Hierbei zeigte sich ein teilweise sehr hohes Ausbildungsniveau mit Unterordnungen von bis zu 59 Punkten.
Alle Arbeiten wurden ausführlich besprochen, um danach die Teilnehmer zu einer sehr anspruchsvollen Straßenarbeit weiterzuleiten. Diese fand in der 5 Kilometer entfernten Altstadt von Berlin-Spandau statt und wurde von unserem 1.Verbandsvors. Detlef Kühn in außerordentlich realistischer Weise abgenommen. - Die Überprüfungen erstreckten sich vom Besuch des gut gefüllten Rathaus-Centers über den S-Bahnhof Spandau, bis in die Fußgängerzonen der Altstadt. Jeder Hund musste engen Kontakt mit jeweils 2 Rettungshunden ertragen, was fast allen Teilnehmern lobenswert gelang. Die anschließenden Plazierungen wurden erstmals durch die Ergebnisse der Straßenarbeit bestimmt, sodaß auch etwas schwächere Unterordnungen ausgeglichen wurden.
Die ersten 3 Plätze belegten die Mannschaften folgender Vereine, die mit einem Pokal geehrt wurden:


1.) VHD Reinickendorf e.V.
2.) HSV Marienfelde e.V.
3.) SfG West e.V.


Die beste Einzelleistung zeigte uns Nicole Hartmann mit 96 Pkt. vom VHD Reinickendorf e.V.

Das harmonischste Team stellte der MV Berlin Rahnsdorf e.V., mit Anika Matthes und ihrem Tibet Terrier. Auch diese Teams wurden mit Pokalen belohnt.


Der Verband dankt dem 1. Vors. des Ausrichters, Herrn Reinhard Wolter und seinem fleißigen Vereinsteam, für die sehr gute kulinarische Versorgung. Mein besonderer Dank gilt den zahlreichen Helfern des ASB mit ihren Hunden, ohne deren Hilfe eine realistische und sehr gut gelenkte Straßenarbeit nicht möglich gewesen wäre! - Diese Sportfreunde haben dem Ausrichter sehr viel Arbeit abgenommen.