IPO-Verbandsmeisterschaft des DVG Berlin-Brandenburg am 22/23.09.2012


Am 22./23.09.2012 fand unsere Landesmeisterschaft im IPO-Bereich im Verein Güterfelde/Spandau statt.
Es stellten sich 14 Hundeführer mit ihren Hunden dieser Prüfung, um die Fahrkarten zur Bundessiegerprüfung 2013 zu lösen.
Leistungsrichter waren unser LRO Rainer Pietz und der Sportfreund Dieter Vöhringer.
Die Prüfungsleitung hatte der OfV Olaf Pritzkow inne.
Als Fährtenleger und Scheintäter fungierten Alexander Beyer und Andre Fermum. Der Ersatzhelfer war der Sportfreund Detlef Hörnke.
Am Samstag ging es um 8.00 Uhr ins Fährtengelände.
Bei wolkigem Wetter und späterem stürmischem Wind waren überwiegend hervorragende Leistungen zu verzeichnen. Die Höchstpunktzahl von 100 Punkten erreichte die Sportfreundin Ingrid Zietlow mit ihrer Malihündin Exe.
Am Sonntag ging es um 9.00 Uhr mit den Abteilungen B und C in die heiße Phase der Meisterschaft.
Es waren gute bis vorzügliche Vorführungen zu sehen. Leider hatten einige Sportfreunde auch etwas Pech, aber beim nächsten Mal klappt es bestimmt besser.
Ein ganz herzliches Dankeschön an den Verein Güterfelde/Spandau, unter Leitung ihrer Vorsitzenden Helga Sebert, für die hervorragende Vorbereitung und die sehr gute Bewirtung der Sportfreunde, Mitglieder und Gäste. Sie gaben sich alle erdenkliche Mühe, um dieses Event zu einem unvergessenen Erlebnis für alle zu machen. DANKE

Nun zu den Ergebnissen der Meisterschaft:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hundeführer/Hund

Rasse

Verein

A

B

C

Gesamt

 

 

 

 

 

 

 

 

1

Ronald Huemke
JJ vom Drachenherz

Malinois

VHD Reinickendorf

99

95

99

293

 

 

 

 

 

 

 

 

2

Meik Konzack
Eik Chateau Schönwalde

Malinois

SfG Berlin West

97

95

95

287

 

 

 

 

 

 

 

 

3

Günter Hytra
Vasco Airport Hannover

Malinois

HSV Dogs Barnim

98

93

94

285

 

 

 

 

 

 

 

 

4

Ingrid Zietlow
Exe Chateau Schönwalde

Malinois

GHSV Blumberg

100

88

93

281

 

 

 

 

 

 

 

 

5

Rita Henkel
Vyatkins Hammer

Malinois

VHD Reinickendorf

92

93

92

277

 

 

 

 

 

 

 

 

6

Constanze Krüger
Thor vom Greifenring

Malinois

VHD Reinickendorf

98

80

93

271

 

 

 

 

 

 

 

 

7

Malte Achtnicht
Cuba von Skandinavika

Malinois

AHS Falkensee

92

88

87

267

 

 

 

 

 

 

 

 

8

Gudrun Kobs
Arnold vom Hatzbachtal

RS

Thomas Müntzer Golm

93

82

77

252

 

 

 

 

 

 

 

 

9

Robert Goschin
Athene

Mischling

HSV Zehdenick

97

81

74

252

 

 

 

 

 

 

 

 

10

Uwe Dummann
Big Ben vom Satansberg

Malinois

HSV Birkholz

80

74

83

237

 

 

 

 

 

 

 

 

11

Sandra Unglaube
Tiffy

Mischling

HSV Hohen Neuendorf

97

84

Abbr.

181

 

 

 

 

 

 

 

 

12

Thomas Seering
Arek vom Greifenwald

DSH

HSV Dogs Barnim

8

79

70

157

 

 

 

 

 

 

 

 

13

Katharina Huemke
Isis vom Drachenherz

Malinois

VHD Reinickendorf

89

82

Krank

---

 

 

 

 

 

 

 

 

14

Heidrun Wolter
Galko vanhet Berkenmeer

Malinois

HSV Kladow

91

Krank

Krank

---

 

Wir gratulieren recht herzlich Ronald Huemke zum Gewinn des Landesmeistertitels und Meik Konzack zum Vizemeister.
Diese beiden werden uns bei der Bundessiegerprüfung 2013 des DVG in Eschweiler vertreten und wir wünschen schon jetzt viel Glück und Erfolg bei dieser Mission.
Durch die hohe Leistungsspitze ist es durchaus möglich, 2 weitere Teilnehmer zur BSP zu entsenden.

Olaf Pritzkow
OfV/LV

VDH-Deutsche Meisterschaft der Gebrauchshunde vom 3. bis 5. August 2012 in Weida (Thüringen)


Am 03. bis 05. August 2012 fand die VDH-Deutsche Meisterschaft im IPO- Bereich in Weida (Thüringen) statt.

Diese Sportveranstaltung wurde vom austragenden Verein super organisiert.

Es fehlte an nichts. Essen, Trinken und Verkaufsstände waren reichlich und es war für jeden etwas vorhanden.

Es hatten sich 66 Teilnehmer aus allen VDH-Verbänden, von den Gebrauchshunde- bis zu den Rassezuchtverbänden qualifiziert.

Es war eine Augenweide, so viele Hunderassen gemeinsam bei einer Veranstaltung arbeiten zu sehen.

Ob Rottweiler, Airedale Terrier, Dobermann, Boxer, Schäferhunde, Hovawarte, Riesenschnauzer oder Malinois, es hat einfach Spaß gemacht zuzuschauen.

Bei herrlichem Wetter, einer wunderbaren Sportanlage und sehr zahlreichen Zuschauern wetteiferten die Hundeführer mit ihren Hunden um die Fahrkarten für die FCI-Weltmeisterschaft im September in Ungarn.

Die Helferarbeit im Schutzdienst war korrekt und sehr beeindruckend.

Aus unserem DVG Landesverband Berlin-Brandenburg hatte sich der Sportfreund Günter Hytra über die Landesmeisterschaft, DVG-Bundessiegerprüfung und dhv-Deutsche Meisterschaft für diese Veranstaltung qualifiziert.

Er stellte sich den strengen, aber fairen Richtern in den drei Abteilungen Fährte, Unterordnung und Schutzdienst. Er machte seine Sache sehr gut und errang mit seinem Malinoisrüden Vasco Airport Hannover von 66 Startern den 14. Platz mit den folgenden Punkten: A-98 B-89 C-89 insgesamt: 276 sg

Wir gratulieren Günter Hytra zu seiner hervorragenden Platzierung und sind sehr stolz auf ihn, dass er unseren Landesverband so würdig vertreten hat.

Im Namen des Landesvorstandes des DVG Berlin-Brandenburg


Olaf Pritzkow OfV/LV

 

Helferseminar 10.06.12 im HSV Birkholz


Am Sonntag um 9.00 Uhr hat der OfV des Landesverbandes Berlin-Brandenburg Olaf Pritzkow, zu einem Treffen angehender und gestandener dhv-Helfer eingeladen. 

Es kamen 12 Hundesportler, die sehr neugierig waren, was an diesem Tage passiert.  

  

Die Seminarleitung hatte der OfV unseres Landesverbandes inne.

 

Den Theorieteil machte unser LRO Rainer Pietz und als Referent für den praktischen Teil lud der OfV Olaf Pritzkow unseren erfahrenen dhv-Helfer Alexander Beyer ein.

Olaf und Alex begannen nach Rainer seinen Ausführungen mit einigen theoretischen Fragen an die Helfer nach der neuen IPO.

Nach einer kurzen Einführung begann das Aufwärmen der Helfer und unter der Federführung von Alex wurden die Sportfreunde danach in die Geheimnisse der Helfertätigkeit eingeführt.

Sie begannen in Zweiergruppen mit Trockenübungen ohne Hund.

 

Bei schönem Sonnenschein arbeiteten die Sportfreunde mit intensiver Hingabe und der Schweiß floss in Strömen. Alex zeigte ihnen, wie man mit wenigen Hilfsmitteln seinen Körper unter Kontrolle bringen kann.

 

Es wurden Fluchten geübt, Annahmen der Hunde und Belastungsphasen.

Danach hatten sich die Sportler ihre Mittagspause redlich verdient und es wurde von Olaf noch eine Helfersichtung für die Landesmeisterschaft durchgeführt.

 

Es stellten sich zwei Helfer der Prüfung. Unter den wachsamen Augen von Olaf, Alex und Rainer bekamen beide je zwei Hunde zum Hetzen. Wir sahen aufschlussreiche Arbeit von beiden aus verschiedenen Blickwinkeln und bekamen auch Einblicke in die Charaktereigenschaften der Helfer, was auch für einigen Diskussionsstoff bei einem Helfer sorgte.

Nach der Pause bekamen die angehenden Junghelfer endlich Hunde vor den Hetzarm.

Und dann hatten sie richtig zu arbeiten. Einige gingen an ihre Leistungsgrenzen, aber hielten trotzdem tapfer durch. Es wurden den Sportfreunden sehr gute bis vorzügliche Hunde zur Verfügung gestellt, wofür ich mich bei den Hundeführern an dieser Stelle recht herzlich bedanken möchte. Das warme Wetter und die harte Arbeit mit und ohne Hund verlangte von ihnen alles ab.

 

Um 17.00 Uhr war es endlich geschafft. Die angehenden Junghelfer gingen mit vielen neuen Erkenntnissen, Anregungen und Eindrücken, aber auch mit Muskelkater in ihre Vereine zurück.

Ich bedanke mich bei dem Verein HSV Birkholz für die super leckere Bewirtung und für die Bereitstellung der Platzanlage.

Desweiteren möchte ich mich bei unserem LRO Rainer Pietz bedanken, für seine Unterstützung und seine klaren Worte.

 

Und zum Schluss noch ein ganz großes Lob an unseren Referenten im praktischen Teil Alexander Beyer, der mit seinen klaren und verständlichen Ausführungen an diesem Tag für eine abwechslungsreiche Veranstaltung sorgte. Mit seinen individuellen Trainingseinheiten sorgte er für eine gute Stimmung bei den Helfern und den Zuschauern.

Durch die sehr positive Resonanz noch am gleichen Tage, werde ich mich bemühen, alsbald einen neuen Termin für die nächste Schulung zu finden.


Olaf Pritzkow

OfG / LV

DVG Bundessiegerprüfung IPO 2012 vom 13. bis 15. April 2012 in Bad Salzuflen


Am Freitag fand die Auslosung der 56 Teilnehmer bei der BSP-DVG in Bad Salzuflen vor dem Kameradschaftsabend statt.
Unsere Starter mussten fast am Ende aller Teilnehmer ihre Lose ziehen und das Losglück war nicht auf unserer Seite.
Ronald Huemke zog die Startnummer 1, was bedeutete, dass er der erste Starter von allen Hundeführern war und zwar am Samstag um 6.30 Uhr.
Günter Hytra war 2 Stunden später im Stadion dran und Katharina Huemke musste sich um kurz nach 8.00 Uhr in der Fährte beweisen.
Einzig unsere 4.Starterin, die Sportfreundin Heidrun Wolter, konnte sich in Ruhe auf ihren Start vorbereiten.
Nach dem ersten Wettkampftag waren unsere Hundeführer mit guten bis vorzüglichen Leistungen toll im Rennen, was sich am zweiten Tag bestätigte.
Drei unserer Teilnehmer mussten ihre Fährte absuchen und absolvierten ihre Aufgaben mit Bravour.
Am Ende des Tages und nach vielem Bangen und Aufregungen hatten sich drei unserer Starter mit einem sehr guten Ergebnis durchgesetzt und der Lohn ist die Qualifikation der besten 23 HF für die Deutsche Meisterschaft im dhv vom 10.05.-13.05.2012 im swhv (Tauberbischofsheim).
Wir gratulieren unseren 4 Startern zur gelungenen Teilnahme an der BSP im DVG und wünschen Günter Hytra, Ronald Huemke und Katharina Huemke viel Glück und Erfolg bei der Deutschen Meisterschaft des dhv.

Ergebnisliste LV-Berlin/Brandenburg e.V.:
Günter Hytra, Mali. Vasco Airport Hannover: 96 90 97 = 283 Pkt. Platz 5
Ronald Huemke, Mali. JJ vom Drachenherz: 93 90 92 = 275 Pkt. Platz 18
Katharina Huemke, Mali. Isis vom Drachenherz: 82 93 97 = 272 Pkt. Platz 23
Heidrun Wolter, Mali. Galko van het Berkenmeer: 84 93 77 = 254 Pkt. Platz 41

Olaf Pritzkow,
Mannschaftsführer DVG Berlin-Brandenburg

Landesverbands-Begleithundeprüfung am 12.05.2012

 

Einen Höhepunkt unserer BH-Szene stellte die Verbands-BH mit 27 gemeldeten und 23 gestarteten Teams dar.
Unser MV Neukölln-Kreuzberg e.V., bot hierzu mit seiner hervorragenden Platzanlage im Zentrum Berlins ideale Bedingungen. Leistungsrichter der Platzarbeit war unser 1.Verbandsvorsitzender Detlef Kühn, dem unser OfV Olaf Pritzkow als PL/Platzarbeit assistierte. Mit seiner humorvollen Art erklärte Detlef Kühn ausführlich die gezeigten Leistungen und gab Tipps zur Verbesserung der Arbeit.
Die Straßenarbeit richtete unsere 2.Verbandsvorsitzende und OfT/LV Karola Kriegs, in einem nur 600 Meter entfernten B1-Baumarkt. Hierbei stellten sich den Teams nicht unbedingt leichte Aufgaben, denn nicht nur die Arbeit auf dem stark frequentierten Parkplatz und Eingangsbereich, sondern auch der Marsch eines jeden Teams von 2 HF mit Hund durch den Markt, setzte dieser Prüfung gerechte Maßstäbe. Jeder HF hatte unter anderem die Aufgabe, am Pflanzenmarkt für den bevorstehenden Muttertag einen Blumentopf zu erwerben. Dieser musste dann im Einkaufswagen neben dem Hund durch den Kassenbereich geführt werden, was für unseren Verband eine äußerst werbewirksame Aktion bedeutete.
Zahlreiche Anfragen von Marktbesuchern gaben unseren Überprüfungen einen praxisnahen Inhalt. – Alle angetretenen Teams konnten die Straßenarbeit mit Erfolg bestehen.
Am Nachmittag konnten 21 der gestarteten Teams anläßlich der Siegerehrung ihren gravierten Teilnehmerpokal und eine geschmackvolle Urkunde in Empfang nehmen.
Der Sieger der Anfängergruppe, Sportfreund Stefan Raschke vom HSV Zehdenick e.V., nahm den Siegerpokal seiner Klasse in Empfang. Bei den Wiederholern konnte Sportfreundin Birgit Frahm vom HSV Jürgensbusch e.V. den Siegerpokal in Empfang nehmen.
Außerdem erfolgte eine Mannschaftswertung der Vereine, die mindestens 2 Teilnehmer am Start hatten. Bei den 8 Mannschaften schob sich ebenfalls der HSV Jürgensbusch e.V. an die Spitze und nahm sowohl den Sieger - als auch den Wanderpokal des Verbandes in Empfang.
Nach der Siegerehrung, an der auch alle Hunde teilnahmen, wurde noch bis in die Abendstunden im Kreise der Hundesportler gefachsimpelt und alle Beteiligten und Gäste lobten diese gelungene Veranstaltung.

Rainer Pietz, PL

Erststarter

 

 

 

 

 

 

HF

Hund

Rasse

Verein

 

 

 

 

 

1

Stefan Raschke

Energy Best of Berlin

Dobermann

HSV Zehdenick e.V.

 

 

 

 

 

2

Tanja Kühnemund

Murphy

Mischling

Dogcountry e.V.

 

 

 

 

 

3

Christine Wieter

Jstan

Mischling

HSV Schönwalde e.V.

 

 

 

 

 

n.b.

Corinna Trill

Miss Marple

Mischling

HSV Zehdenick e.V.

 

 

 

 

 

Wiederholer

 

 

 

 

 

 

HF

Hund

Rasse

Verein

 

 

 

 

 

1

Birgit Frahm

Yuma

Mischling

HSV Jürgensbusch e.V.

 

 

 

 

 

2

Christian Seiler

Kira

Mischling

MV Bln.Rahnsdorf e.V.

 

 

 

 

 

3

Jane Keller

Blaidd Louis a n.Summo.Tale

Golden Retriever

HSV Marienfelde e.V.

 

 

 

 

 

4

Anja Wilhelms

Oskar

Mischling

MV Gablenz e.V.

 

 

 

 

 

5

Karin Walbruch

Chester

Mischling

MV Neuk.Kreuzb.e.V.

 

 

 

 

 

6

Norbert Winkelmann

Kitty

Mischling

HSV Zehdenick e.V.

 

 

 

 

 

7

Birgit Frahm

Foxi

Mischling

HSV Jürgensbusch e.V.

 

 

 

 

 

8

Nadine Leidereiter

Amy

Mischling

HSV Berlin Nord e.V.

 

 

 

 

 

9

Anika Matthes

Od-Ston von Tila-La

Tibet-Terrier

MV Bln.Rahnsdorf e.V.

 

 

 

 

 

10

Thomas Dalchow

Enno v.d.WismarschenBucht

Hovawart

HSV Schönwalde e.V.

 

 

 

 

 

11

Stephanie Lotzin

Chico

Mischling

MV Bln.Rahnsdorf e.V.

 

 

 

 

 

12

Gabriele Cuhls

Hunter v.d.Goldenen Marken

Hovawart

MV Neuk.Kreuzb.e.V.

 

 

 

 

 

13

Anne Scharnagel

Anka

Mischling

MV Gablenz e.V.

 

 

 

 

 

14

Mario Wessel

Balou

Mischling

HSV Marienfelde e.V.

 

 

 

 

 

15

Nadja Martschinke

Spike

Mischling

HSV Jürgensbusch e.V.

 

 

 

 

 

16

Nadja Martschinke

Nougat

Mischling

HSV Jürgensbusch e.V.

 

 

 

 

 

17

Elke Spring

Kimba

Mischling

Dogcountry e.V.

 

 

 

 

 

18

Marina Rohr

Apachi

Austr. Shepherd

IG Kaltes Schnäuzchen

 

 

 

 

 

n.b.

Julia Hänsch

Piro

Mischling

MV Gablenz e.V.