Wir freuen uns, dass der Landesverband Berlin-Brandenburg e.V. in diesem Jahr durch 2 Mitglieder auf der

DVG BSP Obedience 2014 vertreten wurde.

 

Angelique Krüger mit Nora von Dog City Berlin-Brandenburg e.V.

und

Eleonore Tornau mit Emma vom SfG West e.V.

haben es in das große Starterfeld von 100 Startern, in unterschiedlichen Startklassen, geschafft.

 

Leider lief es für beide Starter an diesem Wochenende nicht so gut und so erreichte

Angelique mit Nora Rang 16 

und 

Elenora mit Emma Rang 19 

in ihrer Klasse.

 

Wir gratulieren beiden Teams trotzdem zu der gezeigten Leistung, sie waren gute Repräsentanten unseres Landesverbandes und die Stimmung in unserem Team war super.

 

Ein Bericht und Bilder folgen.

 

 

Ch. Cochius

OfO

DVGLV Berlin-Brandenburg e.V.


DVG Landesmeisterschaft Obedience 2014


Am 3. Oktober 2014 fand die diesjährige Landesmeisterschaft im Obedience statt. Diese Hundesportart ist in unserem Landesverband noch immer sehr jung und leider nicht sehr weit verbreitet. Der MV Neukölln-Kreuzberg hatte sich bereits Anfang des Jahres auch ohne aktive Obediencesportler für die Ausrichtung dieser Landesmeisterschaft beworben und versuchte unter der Führung unserer Obfrau für Obedience Christiane Cochius alles bestmöglich durchzuführen.


Insgesamt hatten sich 11 Sportler aus vier verschiedenen Vereinen für die Teilnahme an der Landesmeisterschaft qualifiziert. Als Steward fungierte der Sportsfreund Kai Ludwig, der seinen eigenen Start zurückziehen musste. Als zweiter Steward war Natascha Wöllert eingeplant, die jedoch auf Grund gesundheitlicher Gründe absagen musste. Um allen Teams adäquat und mit voller Konzentration zur Seite zu stehen, zog Kai Ludwig seinen eigenen Start in der Klasse 1 zurück. Vielen Dank!


Pünktlich um 9:15 Uhr konnte unter den Augen des niederländischen Leistungsrichters Ton Hoffmann mit den Gruppenübungen der verschiedenen Klassen begonnen werden. Direkt im Anschluss sahen wir die Einzelübungen der Klassen Beginner, 1 und 2. Es zeigte sich, dass alle Teams sehr gut bzw. sogar vorzüglich vorbereitet waren, so dass oftmals die Punktetafel mit der 10 hochgehalten wurde.


Nach einer gemütlichen Mittagspause konnte auf Grund der zügigen Arbeit im Büro auch schon die Siegerehrung durchgeführt werden. Alle 11 Teams konnten an diesem Tag das Prüfungsziel erreichen und es gab viele strahlende Gesichter bei der Siegerehrung. Die Tagessieger der Gruppen stellte alle der SfG Berlin West e.V. .

Und auch der Landesmeister 2014 kommt aus dem SfG Berlin West. Hendrikje Cords konnte mit ihrer Weißen Schäferhündin Panya diesen Titel in diesem Jahr erlangen und hat sich somit für die Teilnahme zur Bundessiegerprüfung im Jahr 2015 qualifiziert. Gratulation!


Wir freuen uns, dass unsere Obfrau für Obedience an dem „Wunsch“ festgehalten hat, auch in diesem Jahr eine Landesmeisterschaft im Obedience durchzuführen. Es war jedoch sehr schade zu sehen, dass Obedience immer noch keine große Verbreitung in unserem Landesverband hat, so dass es nicht nur wenig Starter, sondern auch Zuschauer waren, die an diesem Tag den Weg in die Teilestraße gefunden haben. Vielleicht ändert sich hier in den nächsten Jahren ja etwas! Wir wünschen es uns!


H. Cords

SfG West e.V.

DVG Bundessiegerprüfung Obedience  2014  -

 5.-6. Juli 2014 in Brilon

 

Für die diesjährige Bundesiegerprüfung Obedience hatten sich 3 Starter aus unserem Landesverband für die Klasse OB I qualifiziert.

        

Angelique Krüger vom DOG City Berlin-Brandenburg e.V.  mit Nora (Siegerin 2013 in der OB I)

Hannelore Kluwe vom VDH Schulzendorf  e.V. mit Gypsi

Eleonore Tornau vom SFG West e.V. mit Emma

 

Als die Anmeldungen abgeschickt waren, ging das Warten auf den Anmeldeschluss los.

Da es nur 25 Startplätze in der OB I gibt, war bis zum Schluss nicht klar wer nach Brilon fahren darf.


Angelique Krüger und Eleonore Tornau hatten es geschafft. Leider rutschte Hannelore Kluwe auf die Warteliste und konnte nicht starten. Das fand ich persönlich sehr schade, da sie letztes Jahr so erfolgreich auf unserer Landesmeisterschaft war und die beiden ein so tolles Team sind.


So nun begann auch bei mir die Aufregung! Als Obfrau war klar, dass ich meine Hundesportler unterstütze in Brilon und Ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehe.

Jaaaaa, aber ich war noch nie auf einer BSP und so fragte ich den ein oder anderen was mich und die Starter dort erwartet. So erfuhr ich, dass man Fahnen vom jeweiligen Bundesland beim Einmarsch haben sollte. Ich besorgte noch schnell  zwei Fahnen und dann ging es am Freitag den 4.07. los nach Brilon.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit ein Tag vor der BSP auf dem Platz  zu trainieren und abends war auch die Auslosung der Starter.


Am Samstag wurde es dann ernst. Die Veranstaltung begann um 8.00 mit dem Einmarsch der Teilnehmer und Funktionäre. Nach Bundesländern wurden die Teilnehmer aufgestellt.

Es war sehr beeindruckend  100 Starter mit ihren Hunden auf dem Platz zu sehen. Sehr angenehm fand ich, dass viele verschiedene Rassen im Obedience geführt werden.

Dann ging es los mit den Prüfungen. Eleonore und Angelique haben sich super geschlagen! Beide hatten einfach nur Pech, das die Übung  Box bei beiden mit 0 bewertet wurde. Das ist eine sehr teure Übung und da können die anderen Übungen noch so toll laufen das reicht dann nicht für einen vorderen  Platz. Beide Starterin haben hervorragend ihren Hund geführt  und  können Stolz auf die gezeigte Leistung sein!


Der Ausrichtende Verein hat alles super organisiert und es waren tolle 3 Tage.

Die Siegerehrung war genauso beindruckend und schön wie der Einmarsch.

Angelique und Eleonore bekamen für ihr  SG in der OB I eine riesige Schleife und das freute mich total!

Ich würde mich sehr freuen wenn  ich nächstes Jahr noch mehr Starter aus unserem Bundesland begleiten dürfte!

 

OfO Berlin – Brandenburg

Christiane Cochius

1. Obedience Gemeinschaftstraining 2014


Am 23. März 2014 öffnete der Sportverein für Gebrauchshunde Berlin West e.V. seine Pforten für alle Obedienceinteressierten.

Unter der Leitung unserer Obfrau für Obedience Christiane fand nach vielen Jahren endlich (wieder) ein Gemeinschaftstraining statt.
Insgesamt hatten sich 28 Hund-Mensch-Teams aus den unterschiedlichsten DVG- und SV Vereinen über das Anmeldeformular angemeldet und bis auf ein paar Ausnahmen

sind alle angemeldeten Teams gekommen. Neben den vielen Mensch-Hund Teams waren auch sehr viele begeisterte Zuschauer dabei. Zwischenzeitlich waren über

40 Menschen auf dem Platz und schauten interessiert beim Training zu.
Der Trainingstag begann mit einer kurzen Einweisung durch Christiane. Sie machte nochmal darauf aufmerksam, dass wir uns alle zu einem Gemeinschaftstraining zusammen gefunden hatten, bei dem jeder von jedem lernen sollte/konnte.
Das Training begann dann mit den Gruppenübungen, wobei die 12 Teams in zwei Beginner-Gruppen aufgeteilt wurden. Christiane, Cathy und Henny übernahmen das Training der zwei „Anfänger“gruppen. Gleich im Anschluss ging es mit den Gruppenarbeiten der höheren Klassen weiter.


Nach einer kurzen Verschnaufpause versuchte Christiane dann für jedes einzelne der 25 Mensch-Hund-Teams mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Viele hatten den Wunsch nach
einem Boxtraining, andere wollten das Identifizieren trainieren oder aber die Fußarbeit, die beim Obedience absolut korrekt und in Harmonie ausgeführt werden muss.


Nach über fünf Stunden war es dann geschafft und der SfG konnte auch den letzten Trainingsgast verabschieden! Es ist toll, dass nach so langer Zeit endlich wieder ein Obedience-
Gemeinschaftstraining stattgefunden hat und wir hoffen, dass es bald ein weiteres Training geben wird. Wir konnten so viele neue Gesichter kennenlernen, unsere Erfahrungen austauschen und „unsere“ Sportart dem interessierten Publikum und „Neulingen“ näher bringen.


Neben der Obedience-Landesmeisterschaft, die am 3. Oktober 2014 stattfinden soll, werden dieses Jahr auch zwei Obedience-Prüfungen im DVG Berlin-Brandenburg ausgerichtet. Den Startschuss wird hier der SfG Berlin West e.V. am 31. Mai 2014 geben. Eine Anmeldungen ist ab jetzt über die Vereinshomepage möglich. Wir lassen uns überraschen, wie viele neue bekannte Gesichter wir an diesem Tag wiedersehen werden!


C. Corchius, OfO